Erleben

Billardsalon Köh

Cocktailbar, Kunstgalerie und After-Work-Lounge in einem: Der Billardsalon Köh in den Hackeschen Höfen

Hof 6

Spielen im Salon-Ambiente

Billardspielen ist in den vergangenen Jahren immer beliebter geworden. Und längst gibt es in Berlin eine ganze Reihe guter Spielstätten. Der Billardsalon Köh aber ist ein besonderer Ort: Im März 1992 wurde der Salon als einer der ersten im Ostteil der Stadt eröffnet – drei Jahre vor der Sanierung der Hackeschen Höfe. Von Anfang an wurde hier nicht nur auf das Billardspiel, sondern auch auf den Saloncharakter Wert gelegt. 

So ist das „Köh“ längst zur Cocktailbar, Kunstgalerie und After-Work-Lounge avanciert. Sieben Pooltische und ein französischer Tisch stehen zur Verfügung. Montags gibt’s Billard zu Spezialpreisen, mittwochs ist Cocktailabend und sonntags finden Turniere statt. Ständig wechselnde Ausstellungen in den Bereichen Fotografie und Malerei ergänzen das Salon-Ambiente.

Billardtische mit großen Deckenlampen
Gestapelte Billardkugeln
Gruppenbild an einem Billardtisch