Stories

„The Mirror” – schwereloser Blick in den Spiegel

„The Mirror” – schwereloser Blick in den Spiegel
09.08.2022

Die gefeierte australische Zirkuskompanie Gravity & Other Myths kommt mit einer Welturaufführung zurück nach Berlin: zu sehen ab dem 17. August im Chamäleon-Theater.

Die Schwerkraft ist ein Mythos – das ist die Arbeitshypothese der experimentierfreudigen Truppe Gravity & Other Myths (GOM). Sie lotet nicht nur körperliche Grenzen aus, sondern mit einer faszinierenden Mischung aus Akrobatik, Sound, Tanz und Theater auch die des Genres. Im Jahr 2009 gegründet, war Gravity & Other Myths inzwischen mit einer Serie erfolgreicher Shows in 37 Ländern auf Tour und gilt als eine der weltbesten Zirkuskompanien. Die Akrobatik stammt zwar aus dem Zirkus. Aber das, was die Australier machen, trifft der Begriff „Körpertheater” eigentlich besser. Im Jahr 2019 begeisterten sie bereits mit Out Of Chaos das Berliner Publikum. Jetzt kommt GOM zurück auf die Bühne des Chamäleons. Im August wird dort die neue Show The Mirror ihre Welturaufführung erleben.

Perfomance

Die Kunst, sich selbst zu lieben 

Mit The Mirror hat sich die Kompanie viel vorgenommen. Mit diesem Stück, so sagen die Akrobaten, stellen sie sich physisch und konzeptionell ihrer bisher größte Herausforderung. Gemeinsam mit Regisseur Darcy Grant setzen sich die Künstler:innen mit dem Thema Selbstliebe auseinander. Der Blick in den Spiegel, der Blick auf den eigenen Körper gehört für Akrobaten zum Beruf. Dem Körper als Ausdrucksmittel werden Höchstleistungen abverlangt. „Ein Akrobat zu sein heißt verletzt zu sein. Du bist immer dabei, deine eigenen Verletzungen zu managen. Es geht nicht ohne”, verriet Darcy einmal in einem Interview. 

In The Mirror will Grant, so sagt er, eine Geschichte „über Hedonismus und Body-Positivity – über die Kunst, sich selbst zu lieben, ohne sich selbst oder andere zu zerstören” erzählen. Wie sehr hängt unsere Selbstliebe davon ab, wie wir von anderen wahrgenommen werden? Wie weit sind wir bereit zu gehen, um anderen zu gefallen? Was macht uns einzigartig? Das sind Fragen, die den Kreationsprozess inspiriert haben.


Foto rechts: Regisseur Darcy-Grant

Regisseur Darcy-Grant

Die Kunst, sich selbst zu lieben 

Das Chamäleon Theater ist nicht nur Ort der Welturaufführung, sondern hat das Stück auch koproduziert. Gravity & Other Myths wird zwischen August und Dezember 2022 als zweite Truppe im Rahmen des Formats „A Company in Residence“ im Chamäleon zu Gast sein. 

Nach The Mirror will Gravity & Other Myths dem Berliner Publikum im November und Dezember noch eine Wiederaufnahme der preisgekrönten Produktion Out of Chaos präsentieren. Wer bei The Mirror Feuer gefangen hat, kann die Weltklasse-Akrobat:innen also kurz darauf auch noch in einem anderen Stück bestaunen. 

Regisseur Darcy-Grant
Performance