Stöbern

Codressing

Stilvolle Kleidung auch im Alltag: CODRESSING bietet das Sharing-Modell nun auch bei Bekleidung an

Hof 7

Bekleidungs-Sharing in einer aktiven Community

Das Start-up CODRESSING ist noch jung – 2020 wurde es gegründet, um Stil im Alltag mit einem umweltfreundlichen Ansatz zu verbinden. Die Idee: einen Mietservice mit einer großen Auswahl an Modeartikeln von Premiummarken und kleinen Modehäusern zu verbinden. Das Prinzip ist einfach: Man wählt einen Mietzeitraum aus, wartet auf die Lieferung oder holt die Bestellung im Laden ab und schickt sie danach einfach zurück. 

So können Mieter Freunde und Kollegen mit traumhaften Kleidern beeindrucken, ohne dabei viel Geld auszugeben. Und CODRESSING schützt die Umwelt, weil die Kleider wiederverwendet werden. Der Kauf der Stücke ist möglich. CODRESSING bietet den Mietservice auch denjenigen an, die noch Kleider im Schrank stapeln. Auf der Website findet ein Austausch mit der Community statt, um eigene Stücke zu vermieten. Der Showroom in den Hackeschen Höfen ist der erste des Unternehmens, in dem die Kunden ihr neues Outfit anprobieren können.

Model in einem blauen Rüschenkleid lächelt in die Kamera
Rot-weiß gepunktete Bluse auf einem Kleiderhacken
Portrait der zwei Gründerinnen