Stöbern

Ampelmann

Die Berliner Kultmarke rund um die Ost-Ampelmännchen ist längst legendär. Im Shop in den Hackeschen Höfen verzaubert der Ideenreichtum rund um die kleinen roten und grünen Figuren

Hof 5

Die Ampelmännchen, das sind legendäre Urberliner

Vor den Hackeschen Höfen regeln die berühmten Ampelmännchen den Fußgängerverkehr. Drinnen im Hof V gibt’s im originalen AMPELMANN Galerie Shop einen kleinen Einblick in die Geschichte des Ampelmännchens – und in die unglaubliche Vielfalt von liebenswerten Produkten: vom Schlüsselanhänger über Schneemänner, Fruchtgummis, T-Shirts bis zum Partylöwen und dem Rosenkavalier. 1.000 Dinge sind in der Designwerkstatt im Hof II in die Formen der kleinen roten und grünen Männchen gebracht worden.

Die Ampelmännchen sind legendäre Urberliner. 1961 entwarf sie der Verkehrspsychologe Karl Peglau in Berlin für die Ampeln in der DDR. Mit der Wiedervereinigung drohten die Männchen, fast aus dem Straßenbild zu verschwinden. Dem Tübinger Designer Markus Heckhausen gelang es, die Figur in die heutige Zeit zu überführen: Er gründete das Unternehmen AMPELMANN. In den Hackeschen Höfen schraubte Markus Heckhausen anfangs seine Ampelmännchenlampen selbst zusammen. 2001 eröffnete er den ersten AMPELMANN Shop – das Original. Unverwechselbar und unersetzlich. 

Schwämme in Ampelmann Form
Leuchten von Ampelmann Berlin aus echten Ampeln